Nachtrag zu Franz Marc

Hier kommen noch ein paar Zeichnungen aus dem Museum, bei denen ich ewig gebraucht habe, um sie einigermaßen scharf zu fotografieren. Was ich eigentlich gar nicht verstehe. Außerdem habe ich festgestellt, dass das Papier des Skizzenbuches so dünn ist, dass die dahinterliegenden Zeichnungen durchschimmern. Mit einem Papier zwischen den Seiten geht es dann.

Die zwei Winterbilder in Öl waren so nett, dass ich sie am liebsten mitgenommen hätte – sie hätten sogar in mein Skizzenbuch gepasst. Und die Farbe ist jetzt sicher schon trocken – dickes fettes Öl in undefinierbar dreckigem Weiß.

Marc_Meerpferde    Marc_Tümpel

Advertisements

2 Gedanken zu “Nachtrag zu Franz Marc

  1. Manchmal ist es ja ein bisschen viel mit Marc und seinen Pferden, aber die beiden, die da aufs Meer gucken, sind schon schön… erstaunlich gut getroffen mit ein paar Buntstiftstrichen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s