Meet Wonderbär!

Bei einem Telefonat mit meinem Bruder hat vor zwei Tagen Wonderbär das Licht der Welt erblickt. Eigentlich ist er ja schon seit Jahr und Tag unterwegs und verteilt den Frühling, wo er kann.

Wonderbär_klein

Secret Forest

Und noch ein kleiner Kurs zum „negativen“ Malen, wo man das Bild vom Vordergrund zum Hintergrund in Schichten einteilt und immer die nächsthintere Schicht in einer leicht dunkleren Farbe koloriert. (Ja, ich habe den Fön zum Trocknen zwischendurch benutzt.)

Sie sind tatsächlich echt klein.(8 x 10,5cm)

Comic „Knall mit Folgen“

Comics habe ich schon immer geliebt und es gibt im Internet einige echt gute Webcomics. Eigentlich ist es schon lange mein Traum, selbst Comics zeichnen zu können, aber es ist eben ziemlich viel Üben und Arbeit. Und die Qualität meiner Lieblingscomics ist echt entmutigend (etwa Girl Genius oder Tod und Mädchen auf cartoontomb.de).

Der erste Comic, den ich versucht habe, ist ein Übungscomic zu einem typischen Schulthema.

Knall_mit_Folgen

Im Deutschen Museum

Selbst wenn Abteilungen geschlossen sein sollten – wer mit dem Skizzenblock anstatt der Kamera durchgeht, ist so entschleunigt, dass es wohl Monate brauchen wird, alles zu sehen/zeichnen.

Auch Kugelschreiber und Buntstifte eignen sich gut zum Skizzieren. Die alten Schwarz-Weiß-Fotos der Luftschiffe sind mit wasserlöslichen Bleistift gezeichnet und mit einem Wasserpinsel vermalt.

Wasserhaltungsmaschine       Ballonkorb

LuftschiffFotos2        LuftschiffFotos1

 

Nachtrag zu Franz Marc

Hier kommen noch ein paar Zeichnungen aus dem Museum, bei denen ich ewig gebraucht habe, um sie einigermaßen scharf zu fotografieren. Was ich eigentlich gar nicht verstehe. Außerdem habe ich festgestellt, dass das Papier des Skizzenbuches so dünn ist, dass die dahinterliegenden Zeichnungen durchschimmern. Mit einem Papier zwischen den Seiten geht es dann.

Die zwei Winterbilder in Öl waren so nett, dass ich sie am liebsten mitgenommen hätte – sie hätten sogar in mein Skizzenbuch gepasst. Und die Farbe ist jetzt sicher schon trocken – dickes fettes Öl in undefinierbar dreckigem Weiß.

Marc_Meerpferde    Marc_Tümpel

Gestern im Franz-Marc-Museum…

… entstanden einige Farb-Skizzen zu den Bildern, die mir am besten gefallen haben. Nicht für alle Farben hat meine begrenzte Auswahl an Buntstiften gereicht. Vor allem das Reh und St. Severin, aber auch der Macke haben leider nicht komplett die Originalfarben. Trotzdem erstaunt es mich immer wieder, wie viel besser ich ein Bild ansehe, wenn ich es abzeichne.

Delaunay_Severin Feininger_Dorf_Gebirge Macke_Promenade MArc_Reh