Minutenskizzen

1Min_SchreibtischEine favorisierte Art der Zeichenübung meines Freundes sind Minutenzeichnungen. Man sucht sich ein Motiv, stellt den Wecker auf eine Minute und versucht, das Gesehene möglichst vollständig auf’s Papier zu bringen. Gar nicht so leicht, aber zwei sind gut gelungen. Hier ein Schreibtisch mit Pflanze und eine Katze auf dem Sofa (ohne Rückenlehne – da war die Zeit zu knapp).

1Min_Sofa

Erster Besuch in „neu eröffneter“ Pinakothek der Moderne

auch wenn das mit der Renovierung schon ein paar Jahre her ist…

Habe einige Bilder wieder gesehen, die aus der neuen Pinakothek übergesiedelt sind, und ein paar Neuerwerbungen (?) entdeckt – unter anderem einen wundervollen Picasso: „Der Maler und sein Modell“. Meine Skizze hat leider nur für den Maler gereicht, da immer wieder Leute im Bild standen und meine Aufmerksamkeit nach zwei Stunden Museum schon am Erlahmen war.

Auf jeden Fall: Hingehen und ansehen! (sonntags nur einen Euro – daher die vielen Leute im Bild..)

picasso_maler   windsbraut

Nashörner kuscheln gern.

Hätte es auch nicht geglaubt beim Anblick dieser riesigen gepanzerten Tiere, aber angeblich lassen sie sich gern kraulen – wahrscheinlich hinter den langen, echt pelzigen Ohren.

Die wären mir gar nicht so aufgefallen, wenn ich nicht immer wieder versucht hätte, sie in den richtigen Positionen zu zeichnen. Und da Nashörner in etwa so bewegliche Ohren haben wie nervöse Rennpferde, ist das doch eine Herausforderung. Zum Glück sind die Ohren der diversen kuhverwandten Grasfresser im Zoo ähnlich gebaut.

Nashorn liegt   Nashorn steht

Spielerei mit Gimp

Eis betreten verboten Dia

Ich bearbeite fast alle Bilder wegen ihrer Fotoqualität nach. Meist beschneide ich sie, das Papier ist zu beige oder der Kontrast zu schlecht für den Bildschirm. In Gimp geht so etwas ja recht schnell mit Entsättigen und der Wertekorrektur im Menü Farben.

Manchmal spiele ich dabei auch mit künstlerischen oder dekorativen Filtern, etwa Fotokopie oder Altes Foto. Hier ein Beispiel anhand einer unfertigen Skizze von einem Münchner Badesee.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie anders eine Zeichnung dann wirkt.

Eis betreten verboten   Eis betreten verboten Fotokopie

Studien zu Wasser

Immer wieder finde ich Licht und Wasser faszinierend – wie der Blick manchmal bis auf den Grund geht und die Sonne auf den moosbewachsenen Steinen spielt und dann wieder nur eine diffus silberweiße Himmelsreflexion auf der Oberfläche zu sehen ist. Meinen Versuch, das mit farbiger Kohle und Bleistift wiederzugeben, finde ich allerdings noch recht miserabel…

Isar_Steine

Nachtrag zu Franz Marc

Hier kommen noch ein paar Zeichnungen aus dem Museum, bei denen ich ewig gebraucht habe, um sie einigermaßen scharf zu fotografieren. Was ich eigentlich gar nicht verstehe. Außerdem habe ich festgestellt, dass das Papier des Skizzenbuches so dünn ist, dass die dahinterliegenden Zeichnungen durchschimmern. Mit einem Papier zwischen den Seiten geht es dann.

Die zwei Winterbilder in Öl waren so nett, dass ich sie am liebsten mitgenommen hätte – sie hätten sogar in mein Skizzenbuch gepasst. Und die Farbe ist jetzt sicher schon trocken – dickes fettes Öl in undefinierbar dreckigem Weiß.

Marc_Meerpferde    Marc_Tümpel